Ängste - Traumata - Panik

Einführung

Grundsätzlich ist Angst erst einmal etwas Gutes. Und tatsächlich gibt es keinen Menschen, der völlig frei von Angst ist. Angst erdet uns und ist  die Mutter der Vorsicht. Angst hält uns davon ab, uns in Gefahr zu bringen, will uns beschützen. Angst ist also sozusagen der Schlüssel, der unser Überleben sichert. Bei  manchen Menschen nimmt die Angst jedoch ein übersteigertes Ausmaß an. Dann spricht man von einer Angsterkrankung. Angsterkrankungen zählen neben Depressionen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen.

Wenn eine Angststörung unbehandelt bleibt, kann sie sich immer mehr verselbstständigen. Es kommt zur „Angst vor der Angst" und häufig zu weiteren Ausweitungen. Anfangs ist es vielleicht nur das Durchfahren von Tunneln oder das Fliegen im Flugzeug, das Ihnen Angst bereitet. Kein Problem denken Sie. Dann fahren Sie halt einen Umweg. Sie richten sich ein mit Ihrer Angst – und leben drum herum. Aber dann zieht die Angst größere Kreise, plötzlich mögen Sie z. B. keinen Aufzug mehr fahren und allein im Auto fühlt es sich auch nicht mehr sicher an.  Sie ziehen sich immer mehr aus dem Leben zurück und meiden Angst auslösende Orte oder Situationen. Häufig kommen Unruhegefühle dazu, Kribbeln im Körper, Ein- oder Durschlafprobleme oder ein Gefühl neben sich zu stehen. Vielleicht waren Sie inzwischen schon beim Hausarzt, beim Kardiologen oder anderen Ärzten. Zwischenzeitlich haben Sie sich womöglich sogar gewünscht, dass irgendeine schreckliche Krankheit gefunden wird. Hauptsache Sie kennen dann die Ursache Ihres Leidens.

Sicherlich haben Sie eine lange Odyssee hinter sich und können sich wahrscheinlich noch gar nicht vorstellen, dass dieses Leid – noch dazu in ein paar Sitzungen – vergessen sein soll. Vergessen werden Sie es nie. Aber die meisten Patienten schaffen es innerhalb weniger Wochen Dank eines speziellen Mentaltrainings – bestehend aus Musterunterbrechern und einer speziellen Visualisierungstechnik neue neuronale Verknüpfungen aufzubauen und so den Kreislauf aus Angst und Panik dauerhaft zu unterbrechen.

Weitere Infos zur Bernhardt-Methode finden Sie unter diesem Link
oder auch auf meiner Service-Seite.

 

Angst erdet uns und ist die Mutter der Vorsicht.




Weiterführende Informationen zu Ängsten und Traumata