Burnout

Unterschied Burnout und Depression

Bestimmte Symptome eines Burnouts sind denen einer Depression ähnlich.

 

Dazu gehören verringerte Leistungsfähigkeit, starke Erschöpfung, Niedergeschlagenheit und Schlafprobleme. Ein konkreter Unterschied besteht darin, dass es einem Burnout-Betroffenen besser geht, wenn die verursachende Belastung wegfällt. Das Burnout-Syndrom ist meist mit einer  bestimmten Situation des Lebens verknüpf. Eine Depression betrifft meistens alle Lebensbereiche, sodass in diesem Sinn keine Entlastungsmöglichkeit besteht.

 

Manchmal bleiben die wahren Ursachen einer Depression unbekannt.

 

Gerade weil sich die Beschwerden von Burnout und Depression ähnlich sind, sollte keine voreilige und schon gar keine Eigen-Diagnose erfolgen, denn diese könnte falsche Maßnahmen zur Folge haben. Typische Symptome für eine Depression, die nicht als typische Burnout-Beschwerden betrachtet werden, sind: Hoffnungslosigkeit und Selbsttötungsgedanken, Daher verbirgt sich nicht hinter jedem Burnout eine Depressions-Erkrankung. Allerdings können Burnout-Symptome das Risiko steigern, dass jemand an einer Depression erkrankt.